Suchen

Hauptinhalt

  • Anmelden
  • Login

Lösungen

Print page

Lösungen

Vertikale formgebende Schlauchfolien­verpackungsmaschine

Steuern Sie Ihre vertikale formgebende Schlauchfolienverpackungsmaschine und reduzieren Sie Kosten mit Mitsubishi Electric.

Übersicht

Systeme zur vertikalen Schlauchfolienverpackung nutzen Servoantriebe, um eine Plastikfolie mit entsprechender Genauigkeit von einer Vorratsrolle abzuwickeln, diese durch Wärmebehandlung als Tüte zu formen, mit einer festgelegten Produktmenge zu befüllen, zu verschließen und über ein Transportband wegzuführen. Während sich die Methoden zum Befüllen und Verschließen je nach Maschine unterscheiden, unterteilt man die Applikationen für die vertikale formgebende Schlauchfolienverpackung grundsätzlich in zwei Kategorien: Verpackungsmaschinen mit kontinuierlicher oder mit getakteter Bewegung. Allerdings spielen die Eigenschaften des zu verpackenden Produktes (flüssig, fest usw.) für das Design der Maschine häufig eine weitaus entscheidendere Rolle.

Welche Automatisierungskomponenten sind relevant?

Als ein Teil der Programmierumgebung für das Simple-Motion-Modul kann eine virtuelle Bewegung des Servomotors durch eine elektronische Königswelle geführt werden, um sicherzustellen, dass alle Servomotoren gleichzeitig anlaufen. Diese Ansteuerung ist mit dem LD77MS möglich und kann in GX Works3 (als Bestandteil von iQ Works) programmiert werden.

Applikation

Zum Verschließen der Tüten führt der Servo absolute Bewegungen aus. Dabei werden die Unterseite der leeren und die Oberseite der befüllten Tüte gleichzeitig verschweißt. Das Trennen der verschlossenen Tüten vom Folienschlauch erfolgt mit einem Messer. Danach fällt die Tüte zur weiteren Verpackung auf das Abführband.

Nach oben