Suchen

Hauptinhalt

  • Anmelden
  • Login

Lösungen

Print page

Lösungen

XY-Tisch

Steuern Sie Ihren XY-Tisch und reduzieren Sie Kosten mit Mitsubishi Electric.

Übersicht

XY-Tische werden für die verschiedensten Anforderungen im Positionierbereich benötigt. Im allgemeinen kommen 2 (oder mehr) Servoachsen für die horizontale Bewegung zum Einsatz, die dann über lineare oder zirkulare Interpolation angesteuert werden.

Welche Automatisierungskomponenten sind relevant?

Der XY-Tisch setzt Servomotor-Technologie ein, um eine exakte Positionierung zu erzielen. Wie zu sehen ist, sind zwei Servomotoren an einen Tisch gekoppelt, um diesen in X- und Y-Richtung zu bewegen.

Die beiden Servomotoren werden über den Servoverstärker MR-J4W2-B angetrieben, der allerneusten Technologie von Mitsubishi Electric. Zur Berechnung der Bewegungen und der Interpolationen dient der Simple-Motion-Controller LD77MS.

In Kombination mit einer SPS der L-Serie und ihren vielen integrierten Funktionen ist mit nur wenigen Komponenten eine Komplettlösung realisierbar. Dank der Netzwerkverbindung SSCNET III/H können alle internen Servo-Parameter direkt über die SPS eingestellt werden.

Applikation

Im allgemeinen sind XY-Tische relativ wartungsarm und gelten als hochgenau und anwenderfreundlich. Allerdings sind mechanische Teile immer einer gewissen Abnutzung unterworfen. In Abhängigkeit von der Belastung können die Kugelumlaufspindeln im XY-Tisch sowie andere mechanische Komponenten mehr oder weniger stark abnutzen, so dass ein regelmäßiger Austausch dieser Teile erforderlich wird. Zur Abschätzung von Verschleiss durch Reibung und Vibration hat Mitsubishi Electric neue Funktionen entwickelt, womit die präventive Wartung von Maschinenteilen unterstützt wird. Diese Funktionen sind in der neuen MR-J4-Serie integriert.

Nach oben