Hauptinhalt

  • Anmelden
  • Login

Produkte

Print page

Produkte

Frequenzumrichter – FR-F800

Wirtschaftlich, intelligent, vielseitig

Frequenzumrichter – FR-F800

Frequenzumrichter – FR‑F800

Unvergleichliche Energieeffizienz, schnelle Drehzahlregelung, einfache Inbetriebnahme und höchste Flexibilität – Mitsubishi Electric hat eine neue Generation der Antriebstechnik entwickelt: den außergewöhnlichen FR‑F800.

Der FR‑F800 wurde speziell für die Verwendung mit Pumpen, Lüftern, Kompressoren und HKL-Anwendungen entwickelt. Er verfügt über viele innovative Funktionen, die den bestmöglichen Kompromiss zwischen Effizienz und präziser Steuerung ermöglichen.

Produktpalette FR‑F800

3 x 200-240 V 0,75 > 110 kW

3 x 380-500 V 0,75 > 630 kW

Leistungsstarke und intelligente Funktionen

Hochentwickelter PID-Regler

Das Herzstück des FR‑F800 ist ein weiterentwickelter PID-Regler. Dies bedeutet, dass Ventilatoren-, Pumpen- und Kompressoren ohne externe Regler gesteuert werden können. Darüber hinaus besteht durch die eingebaute SPS eine echte Stand-Alone-Fähigkeit. Einige der neuen PID-Funktionen sind:

  • Ein Antrieb kann mehrere Pumpen steuern
  • Zweiter PID-Regler
  • Direkter Zugriff auf PID-Sollwert über das Display
  • Zyklische Aktivierung einer Pumpe während der PID-Regelpausen
  • Anhalten der PID-Regelung, wenn sich der Istwert in einer voreingestellten Bandbreite bewegt
  • Voralarm für PID-Ober-/Untergrenze
  • Rohrbrucherkennung/Trockenlaufschutz
  • Digital wählbare PID-Sollwerte
  • Vermeidung von Wasserschlag durch sanfte Rohrfüllung
  • Vermeidung von Wasserschlag bei Stopp
  • PID-Vorladefunktion
  • Istwert-Anhebung vor einer PID-Regelpause
  • Automatische Einstellung PID-Verstärkung
  • usw.
Intelligente Lasterkennung

Durch einen einzigartigen Algorithmus kann man die Gebläse- oder Pumpen-Kennlinie der angeschlossenen Last genau erfassen und Alarm geben, sobald die Last außerhalb einstellbarer Grenzen gerät. Das bedeutet, dass man zum Beispiel blockierte Pumpen, verschmutzte Laufräder oder gebrochene Riemen erkennen kann. Weil man diese Erkennungsmethode verwendet, werden Fehlauslösungen vermieden, die mit anderen Systemen zusammenhängen.

Pumpen Reinigungsfunktion (Deragging)

Bei Pumpen können Reinigungszyklen automatisch oder manuell durchgeführt werden.

Motor-Vorwärmfunktion

Die Motor-Vorwärmfunktion kann während Stillstandzeiten und vor dem Motorstart das Ansammeln von Feuchtigkeit auf den Motorwicklungen vermeiden. Die Funktion kann auch verwendet werden, um an einer Pumpstation die Kondensation zu verringern oder das Einfrieren zu verhindern.

Unterdrückung mechanischer Resonanzen

Vibrationen aufgrund natürlicher Resonanzen können mit dieser Funktion kompensiert werden, wodurch die mechanische Lebensdauer des Systems verlängert wird.

Brand-Notfallmodus

In Notfällen, wie einem Feuer, hat die Weiterführung der Absaugung oder der Druckerzeugung oft die höchste Priorität. Diese Funktion ermöglicht es dem Antrieb, den Motor ohne auf Schutzfunktionen zu achten bis zur Zerstörung zu betreiben, auch wenn der Umrichter einen Fehler feststellt.

Intelligente Energieoptimierung
  • Alle Antriebe von Mitsubishi Electric ermöglichen es dem Benutzer, Energie zu sparen, aber der FR‑F800 verfügt über viele spezielle Funktionen, die eine noch höhere Effizienz ermöglichen. Zum Beispiel haben wir einen Optimierungsalgorithmus namens AOEC (Advanced Optimum Excitation Control) entwickelt. Diese Funktion ermöglicht eine maximale Energieeinsparung sogar für Lasten, die ein hohes Drehmoment zur Beschleunigung oder Verzögerung benötigen.
  • Beispielsweise kann der Antrieb die externen Kühlventilatoren mit Hilfe der eingebauten Umgebungstemperatur-Erfassung steuern und so die Systemeffizienz maximieren. Dies reduziert auch das Eindringen von möglicherweise verschmutzter Außenluft.
  • Ähnlich wie bei der Start/Stopp-Funktion in modernen Kraftfahrzeugen können die Antriebe der FR‑F800 Serie alle nicht benötigten Stromkreise in einen Standby-Modus schalten, um den Energieverbrauch zu reduzieren, so dass nur 24 VDC anliegen müssen, um die Kontrolle aufrecht zu erhalten. Ein Neustart erfolgt innerhalb einer Sekunde, hat also keine Auswirkungen auf die Systemverfügbarkeit.
  • Der Effekt der Energieeinsparung kann durch das Netzwerk oder an der Anzeige verfolgt werden.
Autotuning eines IM-/PM-Motors

Bei Mitsubishi Electric glauben wir, dass der Kunde den am Besten geeigneten Motor für seine Anwendung frei wählen können sollte. Aufgrund dieser Anforderung wurde im neuen FR‑F800 ein leistungsfähiges Simple-Autotuning entwickelt, das den Anschluss von IM- oder PM-Motoren erlaubt. Damit können die Kunden Plug-and-play nutzen und erreichen eine hohe Systemzuverlässigkeit und Effizienz.

Integrierte Sicherheitsfunktion STO

Die FR‑F800-Serie verfügt über einen Zweikanal-Not-Aus für die sichere Abschaltung. Dies gewährleistet einen sicheren Betrieb gemäß der europäischen Maschinenrichtlinie. Der FR‑F800 entspricht somit EN ISO13849-1/PLd Kat. 3, EN 61508 und EN 61800-5-2 SIL2.

Schutz Ihres Know-how

Mit der Passwort-Funktionalität des FR‑F800 können Sie den Zugriff über Bedieneinheit, Netzwerk und SPS-Funktion beschränken.

Einfache Inbetriebnahme

Mit einem USB-Stick oder mit dem Software-Paket FR-Configurator2 ist für die Kunden der bequeme Download/Upload von Parametern möglich. Sie können auch den integrierten Anwendungsassistenten verwenden. Die integrierten Oszilloskop-/Trace-Funktionen sind perfekte Werkzeuge, die bei der Fehlersuche und Inbetriebnahme helfen. Ein weiteres Feature ist die integrierte SPS-Programmier­software basierend auf GXWorks2, mit der die Programmierung mit nur einer Verbindung durchgeführt werden kann.

Integrierte SPS-Funktion

Eine integrierte 6k-Schritt SPS-Funktion ermöglicht es, den Antrieb an die individuellen Anforderungen anzupassen und kann einen separaten Master überflüssig machen. Die SPS-Funktion kann durch optionale E/A-Module erweitert werden. Die SPS kann auch Nichtantriebsfunktionen verwalten, wie z.B. die Verwaltung von Warnleuchten, Ventilen, Heizungen usw.

Intelligente vorausschauende Wartung

Mitsubishi Electric hat die folgenden Funktionen eingebaut, um eine lange Lebensdauer und maximale Verfügbarkeit des Antriebs zu gewährleisten.

  • 3-Leiter-Ventilator - wenn die Drehzahl des Kühlventilators unter 50% fällt, löst der Antrieb einen Voralarm aus. Dies ermöglicht es dem Servicetechniker, die auf der Oberseite angebrachten Kühlventilatoren leicht zu überprüfen oder auszuwechseln.
  • Schaltzyklus-Zähler der Einschaltstrombegrenzung - Wir zählen, wie oft die Spannungsversorgung des Antriebs ein-/ausgeschaltet wurde. Häufiges Ein-/Ausschalten kann die Lebensdauer eines VFD verkürzen.
  • Die Spannungsfestigkeit des Kondensators kann gemessen werden, damit Sie den Austausch planen können, bevor die Leistung des Systems reduziert wird.
Einfache Diagnose von Systemfehlern

Die eingebaute grafische Trace-Funktion erlaubt Ihnen die Auswahl von 8 aus 72 Kanälen, um schnell herauszufinden, was vor und nach einem Alarm passierte. Daten können automatisch auf einem handelsüblichen USB-Stick gespeichert werden, beispielsweise um die Daten zur weiteren Untersuchung per E-Mail an den technischen Support zu senden.

Benutzerinterface

FR-DU08

Der Antrieb ist ausgestattet mit einer einfach abzulesenden 12-stelligen LED-Anzeige, einschließlich einer komfortablen Parametrierung über Digital-Dial und einer Parameter-Kopierfunktion (3 Parameter­einstellungen). Die Bedieneinheit kann einfach aus dem Antrieb entfernt und für den Schalttafeleinbau verwendet werden.

FR-LU08

Alternativ kann ein FR-LU08 verwendet werden, ein 6-zeiliges Volltext-LC-Display mit Assistenz-Funktion für einfache Inbetriebnahme und Echtzeituhr. Ein weiteres Merkmal dieses Bedienelementes ist, dass es dem Benutzer ermöglicht, beliebige Text-Meldungen zu erzeugen, um die Kosten für ein HMI einzusparen. Dies ist besonders leistungsfähig, wenn es mit der integrierten SPS-Funktion verwendet wird.

HMI-Anbindung über Plug-and-Play

Die GOT2000-Serie wird nach Anschluss automatisch erkannt und kann zur komfortablen dezentralen Steuerung des Antriebs über VPN verwendet werden. Für eine einfache Inbetriebnahme sind viele Anzeigen schon vorkonfiguriert. Ein weiterer Vorteil ist, dass mehrere Antriebe über Netzwerk an ein HMI angeschlossen werden können.

Zusätzliche Optionen

Netzwerkkonnektivität
  • CC-Link IE-Field-Schnittstelle (FR-A8NCE)
  • CC-Link-Schnittstelle (FR-A8NC)
  • Profibus DPV1 mit D-Sub-Schnittstelle (A8NDPV1)
  • Profibus DP PPO legacy card (FR-A8NP)
  • 2-Port-Profinet-Schnittstelle für FR-A/F800 mit Antriebsprofil (A8NPRT_2P)
  • EtherCat (A8NECT_2P)
  • Ethernet-IP 2-Port-Schnittstelle (A8NEIP_2P)
  • DeviceNet™ Schnittstelle (FR-A8ND)
  • CanOpen (FR-A8NCA)
  • LONWORKS (FR-A8NL)
  • RS485-Kommunikation (Mitsubishi Electric-Antriebsprotokoll, Modbus-RTU-Protokoll, BACnet) wird standardmäßig unterstützt.
E/A-Optionen
  • 16-Bit-Digital-Eingang; BCD/Binär-Code; 24V DC; 5mA für FR‑F/A800 (FR-A8AX)
  • Digital-/Analog-Ausgang; Ausgangslast: 24V DC; 0,1A für FR‑F/A800 (FR-A8AY)
  • Relais-Ausgang; 3 weitere Ausgangsrelais für die FR-A/F800 (FR-A8AR)
  • Analoger Ein-/Ausgang, Thermistor-Schnittstelle (FR-A8AZ)
  • Adapter für das Bedienelement des FR-A/F700 auf FR-A/F800 (FR-A8TAT)
Externe Optionen
  • Eingangsdrossel
  • Zwischenkreisdrosseln
  • Ausgangsdrosseln
  • Sinusfilter
  • EMV-Filter
  • Oberwellenfilter
  • Bremseinheiten
  • Bremsmodule
  • Unterbaueinheiten - IP20

Anwendervorteile

Gebaut für eine lange Lebensdauer
    Die Kühlventilatoren, IGBTs und integrierten Kondensatoren verfügen über eine Lebenserwartung von 10 Jahren. Durch die Verwendung der EIN/AUS-Steuerfunktion, kann die Lebensdauer der Ventilatoren noch weiter verlängert werden.
    Mitsubishi Electric erreicht diese lange Lebensdauer, weil wir den gesamten Produktionsprozess, vom Design über die Herstellung bis zum Vertrieb in unserem Haus unter eigener Kontrolle haben, damit unsere Qualität gesichert bleibt.
3 Jahre Gewährleistung
    Unter allen Antriebsherstellern bieten wir eine Qualität auf höchstem Niveau. Darauf sind wir bei Mitsubishi Electric stolz. Um dem Anwender ein Stück mehr Sicherheit zu geben und um unser Engagement für Kundenzufriedenheit zu zeigen, bieten wir den FR‑F800 mit einer kostenlosen Gewährleistung von 3 Jahren an.
Einfache Nachrüstung früherer Generationen

Aufgrund der exzellenten Rückwärtskompatibilität der Mitsubishi Electric Frequenzumrichter kann der FR‑F800 direkt als Ersatz für FR‑F500 und FR‑F700 verwendet werden, denn Abmessungen und Befestigungspunkte sind identisch.

Auch die Parameter-Struktur bleibt erhalten und kann mit Hilfe der FR-Configurator-Software direkt aus dem FR‑F700-Antrieb auf den FR‑F800 kopiert werden.

Selbst wenn Sie den original Klemmenblock der FR‑F700-Serie wiederverwenden möchten, um Verdrahtungsfehler zu vermeiden, können Sie zur Sicherheit einen Terminalblock-Adapter verwenden.

Umweltschutz und elektrische Konformität
  • EN ISO13849-1:2015 PLe, Cat3 (ab Produktion Juli 2018)
  • IEC 62061: 2005/IEC61800-5-2: 2007/IEC61508 SIL2
  • IEC60204-1: 2010/IEC61800-5-2: 2007 Stopp-Kategorie 0
  • EN 50178 Elektrische Sicherheit
  • EN 61800-5-1: 2007 Antriebstechnik
  • EN 61800-3: 2004 + A1: 2012 Klasse C3 2. Umgebung
  • EN50598-2 Klasse IE2, European Eco Design Standard, 98% Wirkungsgrad
  • EN50598-2 Class IES2, die kombinierte Effizienz von VFD und IE3/IE4 Motor
  • IEC60721-3-3 Klasse 3C2/3S2 Umweltschutz
  • EN 61000-3-12 mit DC-Drossel
  • NEMA 1/UL-1 zertifiziert
  • UL, cUL
  • cTick
  • EAC Zertifikat
  • Entspricht CCC Zertifizierung
  • Profibus/Profinet zertifiziert von PNO
  • EtherNet IP/zertifiziert von ODVA
  • EtherCAT-Netzwerk/EtherCAT Technology Group
  • CC-Link und CC-Link IE Field/zertifiziert von CLPA
  • SEMI F47 Specification for semiconductor processing equipment voltage sag immunity
  • Hersteller des VSD, Nagoya Works, ist nach ISO 9001 und ISO 14000 zertifiziert
Nach oben