Suchen

Hauptinhalt

  • Anmelden
  • Login

Produkte

Print page

Produkte

Motion Module

Merkmale

Diese Motion-Module mit Multi-Core-Prozessoren ermöglichen durch Unterstützung des offenen Echtzeitnetzwerks CC-Link IE TSN, die Konfiguration eines umfangreichen Hochgeschwindigkeitssystems.

  • Führt eine Positionierungssteuerung, wie etwa eine lineare Interpolation, mithilfe von Funktionsblöcken aus. Die Programmierung ist einfach: Anwender müssen lediglich die Positionsdaten an die Funktionsblöcke übergeben.
  • Die Verbindung zu verschiedenen Modulen, wie Servoverstärkern und E/A-Modulen, erfolgt über CC-Link IE TSN. Diese Konnektivität ermöglicht es ein Servosystem flexibler zu konfigurieren.
  • Unterstützt eine konsistente Entwicklungsumgebung, die Aufgaben vom Systemdesign bis zum Debugging und zur Wartung ausführen kann.
  • Die Motion-Module können direkt programmiert werden und so die SPS-CPUs von Steuerungaufgaben entlasten. Dies stellt sicher, dass die Leistung auch dann nicht beeinträchtigt wird, wenn die Anzahl der Achsen erhöht wird.
RD78GHV/RD78GHW

CC-Link IE TSN
MELSEC iQ-R series
RD78GHV
RD78GHW


  • Maximum number of control axes:
    128 axes/module (RD78GHV)
    256 axes/module (RD78GHW)
  • Minimum operation cycle *1:31.25 [μs]
  • ST language program capacity:
    Built-in ROM max. 16 MB + SD memory card

*1 The operation cycle varies by the number of control axes and the models.

RD78G4/RD78G8/RD78G16/RD78G32/RD78G64

CC-Link IE TSN
MELSEC iQ-R series
RD78G4/RD78G8
RD78G16/RD78G32/RD78G64


  • Maximum number of control axes:
    64 axes/module (RD78G64)
  • Minimum operation cycle *1:62.5 [μs]
  • ST language program capacity:
    Built-in ROM max. 16 MB + SD memory card

*1 The operation cycle varies by the number of control axes and the models.

Sicherheits-Kommunikation

CC-Link IE TSN ermöglicht die Steuerung von Sicherheits- und Nicht-Sicherheitskommunikation, wodurch ein flexibles System realisiert wird, bei dem die Sicherheitskommunikation einfach in das Hauptsteuerungsnetzwerk integriert werden kann.

Im folgenden System, das Sicherheits- und Nicht-Sicherheitskommunikation integriert, überprüft die Sicherheits-CPU die über das dezentrale Safety-E/A-Modul erhaltenen Sicherheitssignale und gibt die Sicherheitssignale (STO usw.) an die Servoverstärker aus. Durch die Ausgabe von Sicherheitssignalen über das Netzwerk müssen keine Sicherheitssignale mehr an eine Sicherheitssteuerung und einen Servoverstärker angeschlossen werden.

Motion Module

Technische Daten

Motion Module
 RD78GHWRD78GHVRD78G64RD78G32RD78G16RD78G8RD78G4
Maximum number of control axes25612864321684
Minimum operation cycle [μs]*131.2562.5
Servo amplifier connection methodCC-Link IE TSN (1 Gbps)
Maximum distance between stations [m(ft.)]100(328.08)
Connectable servo amplifierMR-J5-G, MR-J5W-G   Read mode
Control modesPosition control, Speed control, Torque control, Synchronous control, Cam Control
Positioning controlPosition control, Linear interpolation (Up to 4 axes), Circular interpolation (2 axes)
Acceleration/deceleration processTrapezoidal acceleration/deceleration, Jerk acceleration/deceleration,
Acceleration/deceleration time fixed method
Programming languagePLC CPU: Sequence program, FBD/LD, ST
Motion module: ST
Homing functionsData set method, Driver homing method *2
Manual controlJOG Operation
Auxiliary functionsForced stop, Hardware stroke limit, Software stroke limit, Absolute position system,
Data logging, Acceleration/deceleration time change,
Target position change, Torque limit value change, Speed change, Override
Common functionsTouch probe, Slave emulate, Event history, Monitoring of servo data, Servo System Recorder
Engineering environmentMELSOFT GX Works3
Number of I/O occupying points32 points + 16 points (empty slot)32
5VDC internal current consumption [A]2.331.93
Mass [kg]0.440.26

*1 The minimum operation cycle varies depending on the number of control axes and the model.

*2 The home position return method set in a driver (a servo amplifier) is used.

Nach oben