• Anmelden
  • Login

Produkte

Print page

smartRTU

Prozesssteuerung mit Fernwirksystemen (RTU)

smartRTU

Sichere Kommunikation mit SCADA-Systemen. Die smartRTU erfüllt alle Anforderungen an eine zuverlässige Fernüberwachung von dezentralen Anlagen auch unter schwierigen Umweltbedingungen. Sie beinhaltet leistungsfähige Funktionen zur Diagnose, Alarmierung und Datensicherung (store & foreward) von Ereignissen und Prozessdaten. So können alle Herausforderungen bei der Steuerung von weitverteilten Anlagen, wie Datensicherheit, Datenkontinuität und Übertragunssicherheit und Kompatibilität der Kommunikation gemeistert werden.

Mitsubishi Electric erfüllt diese Anforderungen mit der smartRTU. Sie unterstützt die gängigen Protokolle wie DNP3 und IEC60870. Die smartRTU kombiniert die Zuverlässigkeit und Robustheit unserer erprobten SPS-Technologie mit einem intelligenten Kommunikations-Gateway, dem ME-RTU. Wählen Sie die erforderliche Leistung des smartRTU entsprechend dem Umfang und der Komplexität Ihrer Anwendung und kombinieren Sie das ME-RTU mit einer SPS der FX-Familie, der L-Serie oder des MELSEC System Q.

Ihre Vorteile

Das smartRTU von Mitsubishi Electric vereinigt die Anforderungen einer großen Bandbreite von Industriebereichen in einem einzigen Gerät. Die klare strukturieten, leistungsfähigen Funktionen machen die smartRTU konventionellen RTU's überlegen, sind aber dennoch auch ohne großen Schulungsaufwand leicht beherrschbar. Per Fernkonfiguration ist das smartRTU skalierbar von einigen wenigen bis zu mehreren hundert Anlagen.

Die Mitsubishi Electric smartRTU

  • minimiert Ihre Kosten für das Engineering durch zentrales Engineering
  • ist durch Unterstützung verschiedener Feldbussysteme einsetzbar auch in bestehenden Anlagen
  • meistert alle Anforderungen von kleinen bis zu großen Anlagen
  • hat eine sehr geringe Leistungsaufnahme
  • speichert und versendet Ihre Daten durch einen integrierten Erreignisspeicher, der Daten über einen langen Zeitraum aufzeichnen kann und mit Zeitstempel ablegt
  • überträgt Ihre Datenpakete per Hacker-sicheren, SSL-verschlüsselten VPN-Tunneln

Produktpalette

FunktionMerkmalBemerkung
Anzahl der E/AFX3; Max. 14-385Steuerbare E/A
L-CPU; Max. 24-4096
Q-CPU; Max. 32-8192
LeistungsaufnahmeFX; 12 W16 Digital E/A Version (8xDI, 8xDO)
L; 17 W24 Digital E/A Version (16xDI, 8xDO)
Q; 14 W32 Digital E/A Version (16xDI, 16xDO)
Analoge E/AEingänge:0–5 V; 0–10 V; -10 V–10 V; Thermoelement/Widerstandsthermometer; 0/4–20 mA
Ausgänge:0–5 V; 0–10 V; -10 V–10 V; 0/4–20 mA
Digitale E/AEingänge:Spannung: 24 V DC
Ausgänge:Transistor: minus- oder plusschaltend (5 ~ 24 V DC), Relais (bis zu 240 V AC)
Zusätzliche E/ATurbinen-Durchflussmesser (Eingang):
Impulsausgang (Torsteuerung / Servopositioniermodule):
• Signalpegel = 5, 12, 24 V DC, Eingänge für differentielle Treiber
• Frequenzen: Bereiche von 50 Hz – 200 kHz verfügbar
• Ausgänge mit 10 ~ 100.000 Impulse/s
KommunikationskanäleMobilfunknetz (GPRS, EDGE ) – Quadband 850 / 900 / 1800 / 1900 MHz)• über integriertem Mobilfunksender/-empfänger
• SMA-Antennenstecker
• vom Anwender bereitgestelle SIM-Karte mit Mobilfunkvertrag / APN (Zugangspunkt) durch lokalen Mobilfunkanbieter
Ethernet (10/100 MBit/s)RJ45-Anschluss zur Verbindung mit, beispielsweise, firmeninternes WAN (IEEE 802.3), xDSL (ITU G.992.x) oder
SPS (Powerline-Kommunikation) WAN (IEEE 1901) *1
SeriellÜber USB-Schnittstelle und USB-zu-Seriell-Konverter zu einem Funk-, Festnetz- oder Satellitenmodem
Kommunikationsprotokolle (host-seitig)DNP3 (IEEE 1815)Ja (Slave Level 2)
IEC 60870-5-101Ja (Slave)
IEC 60870-5-104Ja (Slave)
Kommunikationsprotokolle (feldseitig)IEC 60870-5-104Ja (Master)
IEC 61850 *2Ja (Client + Publisher/Subscriber für GOOSE)
ZeitsynchronisationSNTP / NTP (oder durch DNP3 / IEC 60870-5 Protokoll)Wählbar zwischen geeigneten (S)NTP-Server (GPS, GLONASS, Zeitzeichensender im Rundfunkfrequenzbereich) oder über die Protokolle DNP3 oder IEC 60870
Speichern und versendenJa• Das RTU erfasst und speichert Daten lokal, wenn der Kommunikationskanal zum SCADA-Host unterbrochen ist und sendet die gespeicherten Daten, wenn die Verbindung wieder hergestellt ist.
• Anwenderkonfigurierbare Speichergröße für "Speichern und Versenden".
Unterstützung von FeldbussystemenBus-TechnologiesmartRTU – FXsmartRTU – LsmartRTU – Q
Profibus-DPMasterXXX
SlaveX X
Modbus/TCPMaster  X
Slave  X
Modbus/RTUMasterX X
SlaveX X
DeviceNETMaster  X
SlaveX X
CC-LinkMasterXXX
SlaveXXX
CC-Link IE FieldMaster XX
Slave XX
CANopenMasterXX 
SlaveX  

*1 Externer Router erforderlich

*2 IEC 61850 in einer der nächsten Versionen verfügbar