• Anmelden
  • Login

Factory Automation

Print page

Automatica 2018 – 360° Connectivity

Was erwartet Sie?

360° Connectivity. Was bedeutet das? Gemeinsam mit unseren Partnern präsentieren wir Ihnen spannende Trendthemen wie die Robotik im Kontext von Digitalisierung, OEE, Wartung und Monitoring- / Analyse-Tools für Antriebs-, Steuerungstechnik sowie einen Überblick über unser umfangreiches Roboter Portfolio.


Gestalten Sie Ihre Produktion flexibler

Auf unserem Stand erfahren Sie, wie Digitalisierung Ihre Produktion flexibler machen kann. Durch den intelligenten Einsatz integrierter Automatisierungsplattformen erschließt sich neues Potenzial der Fertigungsoptimierung.

Es werden unter anderem alle applikativen Daten aus den Robotik-, Antriebs- und Steuerungssystemen der Mitsubishi Electric Automatisierungswelt sowie den Partnerapplikationen an das übergeordnete SCADA System MAPS (Mitsubishi Androit Process Suite) übertragen.

Erleben Sie live, wie Daten aus der Produktionsumgebung erfasst und zur Visualisierung, Überwachung und Prozessanalyse an MAPS übertragen werden und wie mit dem e-F@ctory Konzept Mitsubishi Electric einen Weg bietet, um Lösungen für die direkte Anbindung der Produktion an die Cloud zu entwickeln.


Kollaborierender Roboter

Anders als sonst in der kollaborativen Robotik üblich, entspricht das Modell von Mitsubishi Electric in seinen Leistungseigenschaften den bekannten Industrierobotern des Unternehmens. So erreicht der neue Roboter – trotz der sensiblen Kraft-Momenten-Sensorik – eine Wiederholgenauigkeit von ±0,02 mm. Die Traglast des gezeigten Robotermodells liegt im Bereich von 5 bis 6 kg, die Reichweite zwischen 800 und 1000 mm.

Ein weiteres Highlight des neuen Roboters ist die innovative und bisher einzigartige Steuerungs- und Programmiermöglichkeit. Mit einem am Roboter ansteckbaren Bedienterminal mit Touch-Display kann der Roboter intuitiv, ohne spezielle Programmierkenntnisse in seine neue Aufgabe eingelernt werden.

Das Verfahren des Roboters wird durch den „Direct Control“-Mode unterstützt, bei dem der Bediener den neuen Roboter kraftgeregelt per Hand auf die Position verschiebt. Ist die Einrichtung abgeschlossen, kann zur vollen Bewegungsfreiheit das Bedienterminal leicht wieder abgenommen und der kollaborierende Roboter direkt am Arm gesteuert werden.

Sehen Sie den Prototypen live bei uns am Stand.


MELFA EasyFeed – Flexible, kompakte und kostenoptimierte Teilezuführung

Flexible Teilezuführung in Verbindung mit Robotern eröffnet in nahezu jeder Branche neue Möglichkeiten. Die kostenoptimierte und flexible Lösung zum Separieren und Orientieren von kleinen bis großen Bauteilen sichert die Qualitätsansprüche auch bei empfindlichen Produkten.

Die MELFA EasyFeed-Lösung mit unserem e-F@ctory Partner Asyril ermöglicht platzsparende Zellen zur Maschinenbestückung für innovative Automatisierungsanlagen.


Poka Yoke – Die Kunst des fehlerfreien Handarbeitsplatzes

Wir präsentieren gemeinsam mit unserem Premium System Partner Handke Industrie-Technik GmbH eine Komplettlösung, mit der Handarbeitsplätze fehlerfrei gestaltet werden können.

Neben der Flexibilität bei der Erstellung von Handarbeitsplätzen aus dem Hause Handke bietet der Poka Yoke Controller viele weitere Optionen. Das System bietet unterschiedlichste Sensoren, ermöglicht das Nutzen von elektrischen Industrie-Schraubern und oder Barcode Scannern und ist dabei sowohl erweiterbar als auch in bestehende Produktionsprozesse integrierbar.

Als Besonderheit greift Mitsubishi Electric direkt in das volle Regal des eigenen Portfolios und stellt einen Roboter mit der sicheren Schutzhaut MELFA SafeSkin am Handarbeitsplatz vor. Der Standard-MELFA-Roboter kann dadurch direkt mit dem Menschen kooperieren und die Handarbeitsplätze unterstützen.

Diskutieren Sie mit uns und überzeugen Sie sich vor Ort von der Kombination von Kernkompetenzen - der Montagetechnik sowie japanischen Lean-Ansatz zur Prävention von Fehlern innerhalb der Produktion.


Smart4i Next Generation – ein Universitätsübergreifendes Studentenprojekt um Industrie 4.0 greifbar zu machen

Gemeinsam mit Mitsubishi Electric präsentiert die ITQ GmbH ihren neuen Industrie 4.0 Demonstrator, smart4i Next Generation (NG) in Halle B4, Stand 218. Dabei handelt es sich um die nächste Generation des Industrie 4.0 Demonstrators, smart4i, der 2017 seine Premiere gefeiert hat.

Der Demonstrator zeigt eine Modellfertigung für individualisierte Massenprodukte. Auf einer Landing Page kann der Besucher sich ein nach seinen Wünschen zusammen gestelltes Modellauto beauftragen und die Fertigung verfolgen. Unser Roboter ist im Fügemodul integriert. Hier findet die „Hochzeit“ zwischen Karosserie und Fahrwerk statt.

Anschließend wird mithilfe modernster Robotertechnologien von Mitsubishi Electric das gefügten Produkt an das Transportsystem übergeben. Innovative Ideen des Teams, wie eine neuartige Greifertechnik für den Umgang mit unterschiedlichen Geometrien sowie ein Looping, durch welchen das Endprodukt zur Verpackungs-tation transportiert wird, werden dem Besucher erstmals präsentiert.

Ein Besuch lohnt sich!


Ihr Weg zu uns

Halle B5, Stand 318

Ihr Weg zu Ihrem kostenlosen Eintrittstickets und/oder einer Terminvereinbarung

KontaktBitte füllen Sie mindestens die mit * gekennzeichneten Felder aus.

Kombination aus Buchstaben und Ziffern Aktualisieren

Zurück

Anfragen
Kontakt
Wissenspool
Hilfe