• Home
  • Aktuelles
  • Mist gebaut? Mit Poka Yoke wäre das nicht passiert
  • Anmelden
  • Login

Factory Automation

Print page

Mist gebaut? Mit Poka Yoke wäre das nicht passiert

Trotz Digitalisierung und Vollautomatisierung gibt es nach wie vor komplexe Tätigkeiten, die nur manuell bearbeitet werden können. Der Null-Fehler-Handarbeitsplatz bietet genau für diese Anforderungen ein einmaliges kosteneffizientes und hochqualitatives Gesamtkonzept.

Das Poka Yoke Null-Fehler-Prinzip – für Ihre fehlerfreie Handarbeit


Das aus Japan stammende „Poka Yoke Prinzip“ bedeutet das systematische Ausschließen von menschlichen Fehlern durch technische Vorkehrungen.

Mitsubishi Electric und der Montagetechnikspezialist HANDKE Industrietechnik haben in diesem Sinne ein Konzept realisiert, das Ihnen einen effizienten, modularen und flexiblen Null- Fehler-Arbeitsplatz bietet.

Wenn alles perfekt zusammenpasst

Ob Montage, Kommissionierung oder Logistik – selbst für Anwendungen mit Losgröße
1 liegen Sie mit diesem fehlerfreien Handarbeitsplatz richtig. Er ist ausgestattet mit Profilen der gängigsten Hersteller und kann ergonomisch angepasst werden. Neben einem klassischem Pick-by-light-System verfügt das System auch über physische Barrieren in Form von Klapptüren.

Auch für das Thema Mensch-Maschine / kollaborative Robotik ist das System interessant
– wenn zum Beispiel eine Vormontage notwendig ist oder Teile angereicht werden müssen. Dieses individuell konfigurierbare und erweiterbare Konzept wurde in der Automobilindustrie entwickelt und ist heute in sämtlichen Industriezweigen zu finden.


Gehen Sie auf Nummer sicher: unser Beitrag für Ihr Qualitätsmanagement

Ihre Vorteile auf einen Blick

Einfach & schnell

  • Effizientes Verdrahtungsprinzip „Sho-Haisen“ zur Anbringung und zum Austausch sämtlicher Sensoren mit dem gleichen Verbindungsstecker am Kabel
  • Intuitive Anschlüsse für schnelle Netzwerkinstallation
  • Einfache Konfiguration, Programmierung und Wartung

Variabel & individuell

  • Verschiedenste Sensoren und Module mit unterschiedlichen Funktionsweisen
  • Individuell personalisierbar durch variable Breite, Farbe und Tiefe
  • Klappentechnik für unterschiedlich große Fächer

Kompatibel & integrativ

  • Spezielle Brücken verbinden Montagestationen über CC-Link- oder CC-Link-IE-Netzwerke
  • Durch besondere Software direkt in Steuerung einzubringen
  • Einfache Anbindung an IT-System

Flexibel & erweiterbar

  • Neue Geräte leicht im Gesamtsystem einzubinden
  • Per Fernbedienung oder Lernmodus neue Abläufe speicherbar
  • Auch im Nachhinein exakt an Anforderungen anpassbar

Informationsflyer


Die Highlights der Poka Yoke Lösung von HANDKE Industrietechnik und Mitsubishi Electric kurz zusammen gefasst hier zum Downloaden


Generelle Informationen rund um das Thema Poka Yoke hier zum Downloaden

Videos


Poka Yoke kurz und kompakt

Im Rahmen der SPS IPC Drives 2018 wurde die Poka Yoke-Lösung von Mitsubishi Electric als clevere Lösung für Montage, Kommissionierung und Logistik gezeigt.

Für die Plattform developmentscout hat Produktmanager Nils Knepper die wichtigsten Eigenschaften und Besonderheiten des fehlerfreien Handarbeitsplatzes vorgestellt.

Poka Yoke auf Twitter



Veröffentlichung

Welche Vorteile die Lösung bei komplexer Montage und Losgröße 1 hat, erläutern Nils Knepper, Senior Product Manager im Geschäftsbereich Industrial Automation bei Mitsubishi Electric und Andreas Kebbel, Geschäftsleitung von Handke Industrie-Technik, im Gespräch mit A&D. Lesen Sie den Artikel und das ganze Interview hier.



Wir konnten Ihr Interesse wecken? Gerne präsentieren wir Ihnen unsere Poka Yoke Lösung persönlich. Einfach das Kontaktformular ausfüllen und wir setzen uns zeitnah mit Ihnen in Verbindung.

KontaktBitte füllen Sie mindestens die mit * gekennzeichneten Felder aus.

  
Kombination aus Buchstaben und Ziffern Aktualisieren

Zurück

Anfragen
Kontakt
Wissenspool
Hilfe